Ungefähre Lesezeit:5Minuten, 12Sekunden

Den Onlinehandel verändern – über die Ziele von Shopware Connect

Dem Einen oder Anderen dürfte der Name bepado noch im Gedächtnis sein – ein unabhängiger Marktplatz für unterschiedliche Händler und Lieferanten, der gleich zweimal auf den vergangenen Community-Tagen effektvoll zu Grabe getragen wurde.
Sein Nachfolger ist die Plattform Shopware Connect, die Vernetzen und komplexe Prozesse wie Sortimentserweiterungen oder Dropshipping einfach und unkompliziert ermöglichen soll. Seit der Version 5.2.6 ist Connect fest im Funktionsumfang von Shopware beinhaltet und kann einfach über das Backend erreicht werden. Wir haben mit Philipp Scharlau, dem Produktmanager von Shopware Connect gesprochen.

 

ShopDNS: Rund ein halbes Jahr ist seit dem offiziellen Release von Connect nun vergangen. Wie hat sich Connect seit seinem Start entwickelt? Wie ist die Resonanz und wie sehen die Rückmeldungen der Nutzer aus?

Shopware Connect konnte seit dem Launch im vergangenen Jahr kontinuierlich Teilnehmerzahlen und damit einhergehend auch angebotene Produkte hinzugewinnen. Mittlerweile zählen wir knapp 2.500 Teilnehmer, die 60.000 Produkte anbieten und bereits über 20.000 Artikel ausgetauscht haben. Diese Zahlen steigen wöchentlich konstant an. Vom technischen Standpunkt aus entwickelt sich die Plattform stetig weiter, denn wir arbeiten permanent daran, die Usability für unsere Nutzer zu optimieren und gehen dabei auf Feedback aus unserer Community ein. Die Resonanz der Nutzer ist sehr positiv, denn viele sehen in Connect eine echte Chance, einen Mehrwert für ihr Geschäft zu erzielen.

ShopDNS: Wie hoch sind die Teilnehmerzahlen bei Connect bisher? Ist Shopware damit zufrieden? Wie sehen die Pläne aus, um die Teilnehmerzahlen noch weiter zu steigern?

Wir sind mit der Teilnehmerzahl von 2.500 Nutzern zufrieden. Unser Ziel ist es, das Angebot der Plattform durch die Akquise von potenziell interessanten Händlern noch attraktiver zu machen. Außerdem sehen wir auch die Entwicklung, dass bestimmte, schon angemeldete Händler und Lieferanten als Multiplikatoren dienen und daher rechnen wir ohnehin mit einer Art Schneeball-Effekt.

„Kleine und mittelständische Händler haben es zunehmend schwer, mit den großen Playern und deren immer größeren Sortimenten mitzuhalten.“

ShopDNS: Wie hebt sich Shopware mit der Einführung von Connect von anderen Shopsystemen oder ähnlichen Angeboten ab?

Das Angebot einer derartigen Plattform, die potenziell allen Kunden innerhalb des Shopware Universums einen großen Mehrwert bieten kann, völlig ohne großen Aufwand oder Kosten, ist für uns ein klares Alleinstellungsmerkmal.

ShopDNS: Welche Probleme oder Herausforderungen des Onlinehandels greift Connect auf und wie werden diese durch die Plattform gelöst?

Kleine und mittelständische Händler haben zusehends Probleme, mit den großen Playern im Onlinehandel mitzuhalten, denn diese haben immer größere Sortimente, eine wachsende Reichweite und Preise, die kleine Shops oft nicht bieten können. Wenn diese dann auf den Marktplätzen der Großen verkaufen, müssen sie oft enorme Margen zahlen oder dürfen ihren Artikel nicht mehr anbieten, sobald das große Unternehmen diesen selbst anbieten will. Shopware Connect soll diesen Händlern die Chance geben, einerseits das eigene Shopsortiment durch Marktplatzprodukte zu erweitern und andererseits die Reichweite für die eigenen Produkte zu erhöhen, indem die Artikel auch in anderen Shops angeboten werden. Das alles zu fairen Konditionen, die Händler und Lieferanten selbst miteinander aushandeln.

ShopDNS: Prozesse wie Dropshipping oder Sortimentserweiterungen sind komplexe Prozesse, bei denen Händler viele Faktoren im Auge behalten müssen. Wie unterstützt Connect sie konkret dabei?

Dadurch, dass diese Prozesse alle innerhalb von Shopware Connect und damit im Shopware Universum stattfinden, funktionieren viele Abläufe automatisiert. Mit dem Shopware Feature „Product Streams“ beispielsweise können mehrere Artikel zu einem Stream zusammengefasst und einem anderen Connect User angeboten werden. Die Streams sind dabei dynamische Suchfilter, die sich vollautomatisch aktualisieren. Auch der Import der Produktdaten funktioniert automatisch und kinderleicht.

Shopware Connect Product Streams

Die Productstreams sind Shopware Nutzern bereits bekannt. Bei Connect werden über die Productstreams Angebotsanfragen und Produkttransfers geregelt. (Quelle: Screenshot Shopware)

ShopDNS: Welche Vorteile ergeben sich durch die Nutzung von Connect jeweils für Händler, Lieferanten und Endkunden?

Händler profitieren davon, ihr Sortiment quasi risikolos erweitern zu können. So entfallen Anschaffungs- und Lagerkosten und sie können auch mal austesten, wie Produkte sich verkaufen, die sie auf normalem Wege vielleicht selbst anbieten wollen. Lieferanten können in erster Linie einen neuen Absatzkanal nutzen, mit dem sie ihre Reichweite und damit auch ihren Absatz und Umsatz erhöhen. Auch der Endkunde profitiert davon, da er in seinem Lieblingsshop eventuell ein breiteres Sortiment findet, ohne einen Aufschlag wegen etwaiger Lagerkosten etc. zahlen zu müssen.

„Das Angebot einer derartigen Plattform ist für uns ein klares Alleinstellungsmerkmal“

ShopDNS: Wie können kleinere Shops von Connect profitieren und inwiefern lohnt sich die Nutzung für Großkunden?

Auf die Vorteile für kleinere Shops sind wir ja bereits eingegangen, diese gelten aber genauso für Großkunden. Auch für diese kann es attraktiv sein, Produkte im Shop erstmal zu „testen“, oder ihre Reichweite zu erhöhen, wenn sie als Lieferant auftreten.

ShopDNS: An welchen Stellen ist Shopware bisher besonders zufrieden mit Connect? Wo seht Ihr aktuell noch Optimierungsbedarf?

Wir sind mit der technologischen Entwicklung der Plattform sehr zufrieden, da uns diese Technologie auch in anderen Bereichen unseres Software-Ökosystems hilft. Auch mit der Aktivität auf der Plattform sind wir zufrieden, aber wir wissen, dass der Markt lebendig ist und ständig neue Herausforderungen entstehen. Wir werden vermutlich nie den Punkt erreichen, an dem wir sagen „Besser geht’s nicht“, daher versuchen wir jeden Tag, Connect etwas besser zu machen.

Shopware Connect Profil

Ein Profil bei Shopware Connect ist der erste Schritt um sich mit anderen Händlern und Lieferanten zu vernetzen. (Quelle: Screenshot Shopware)

ShopDNS: Wie sehen die kurzfristige und auch die langfristige Zielsetzung von Connect aus?

Kurzfristig ist unser Ziel, noch mehr Relevanz zu erzeugen. Langfristig ist es unsere Vision, den Onlinehandel zu verändern und eine echte Hilfe für die kleinen und mittelständischen Händler zu sein

ShopDNS: Welche Herausforderungen kommen auf Connect in der Zukunft zu und wie will Shopware diesen entgegentreten?

Was genau uns bevorsteht wissen wir natürlich nicht. Der eCommerce ist wahnsinnig schnelllebig, aber wir sehen uns als 100% eigenkapitalfinanziertes Unternehmen bestens gerüstet, agil auf die Anforderungen zu reagieren, die sich aus dem Markt ergeben.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Anzeige