Setzen Sie Einkaufs-Ziele mit den neusten Plugins der Kalenderwoche 18

Ungefähre Lesezeit:1Minute, 55Sekunden

Die neusten Plugins der Kalenderwoche 18. Quelle: Demoshop der Firma overheat.

Die neusten Plugins der Kalenderwoche 18. Quelle: Demoshop der Firma overheat.

Die schönsten Plugins im Leben sind für umsonst!

Jeder kennt diesen Satz „Ab einem Bestellwert von 20 Euro erhalten Sie den Versand für umsonst“ oder „ab einer Bestellung in Höhe von 50 Euro bekommen Sie 5% Rabatt“. Mit Gratisversand, Werbegeschenken ab einem bestimmten Bestellwert oder Rabattaktionen treiben Sie die Einkaufsliste Ihrer Kunden spielend leicht in die Höhe. Unter den Plugins der Kalenderwoche 18 befindet sich nun ein Plugin, welches diese Marketingstrategie perfektioniert und intensiviert und so auf simple Art und Weise für deutlich mehr Umsatz in Ihrem Shop sorgen könnte. Und das beste am Plugin: Es ist komplett für umsonst.

Was hat es nun damit auf sich? Das Plugin mit dem etwas langen Namen „Mehr Verkäufe mit shopstars Einkaufs-Zielen!“ der Firma Overheat ist benutzerfreundlich aus dem Shopware-Backend zu steuern. Im Shop-Frontend sorgt das Plugin für ein Widget, welches dem Kunden die Preisspanne bildlich und schriftlich aufzeigt, die er braucht, um die gewünschte Vergünstigung zu bekommen, bzw. um das gewünschte „Einkaufs-Ziel“ zu erreichen. Voreingestellt ist beim Plugin die Rabattaktion, nach welcher der Kunde ab einer bestimmten Bestellsumme einen gewissen Prozentsatz erhält. Weiter liefert das Plugin den Grats-Versand als Einkaufs-Ziel im selben Stil mit, sowie eine Geschenk-Aktion ab einem bestimmten bestellwert.

Neben den drei voreingestellten Möglichkeiten hat der Shopbetreiber mit dem Plugin die Option, selbständig kreative „Einkaufs-Ziele“ zu entwerfen.  Denn die Texte, die Farben und das Design des Widgets können individuell im Backend gestaltet werden. Somit ist das Plugin für jegliche Bedürfnisse einstellbar und einsetzbar. Das Plugin gibt es nun im Shopware Community Store zum absoluten Nulltarif. Den Link hierzu finden Sie hier. Dazu richtete die Firma overheat einen Demoshop ein, in welchem das Plugin ausgetestet werden kann. Den Link hierzu finden Sie hier.

Etwas versteckt im Demoshop findet sich die Funktion „Targeting“. Diese ist, wie dort erkenntlich, nur im „shopstar Pro“ Paket erhalten. Somit lässt sich das Plugin um Funktionen erweitern, sofern der Shop-Betreiber doch ein wenig in die Tasche greift. Dann kann das Plugin für bestimmte Kunden individualisiert werden, auf Neukunden, wiederkehrende Besucher oder Kunden, die bereits etwas gekauft haben anpassen werden und für Tablet, Handy oder Computer optimiert werden.

StoreCockpit

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Anzeige