Ungefähre Lesezeit:12Minuten, 58Sekunden

Stöbern nach neuen Gartenideen und nützlichen Tipps bei Native Plants

 

Wer seinen Garten neu bepflanzen, einen Obst- und Gemüsegarten anlegen oder auch einfach nur den heimischen Balkon etwas verschönern möchte, braucht das nötige Grünzeug dazu. Je nachdem wie komplex das Vorhaben ist, sind auch Beratung vom Fachmann über die Auswahl der Pflanzen und deren Pflege sehr hilfreich. Beides bietet der Shop von Native Plants. Bei der mühevoll gestalteten Internet-Gärtnerei handelt es sich um ein Familienunternehmen aus der Nähe von Bamberg. Seit mehreren Generationen ist die Familie spezialisiert auf den Handel mit Pflanzen und eins lässt sich ziemlich sicher sagen: Bei Native Plants finden Hobbygärtner was das Herz begehrt. Der Shop verfügt über ein überaus umfangreiches Angebot von zahlreichen Pflanzenarten, Saatgut und Gartenzubehör.

Native Plants Startseite Übersicht Produktkategorien

Das umfangreiche Sortiment von Native Plants ist in zahlreiche Unterkategorien unterteilt. So können Kunden zum Beispiel für spezifische Verwendungszwecke geeignete Pflanzen finden oder sich verschiedene Gartenstile ansehen und Ideen für den eigenen Garten sammeln. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Bei Shops mit großen Sortimenten ist es essentiell, den Shop übersichtlich aufzubauen und die Produkte sorgfältig in Kategorien einzuteilen. Auch eine logische und nachvollziehbare Navigation ist unerlässlich. Nur so wird sichergestellt, dass die Kunden tatsächlich finden, was sie suchen und nicht den Überblick verlieren angesichts der Fülle von Artikeln. Dies ist bei Native Plants gut gelungen, das Sortiment ist in zahlreiche Kategorien aufgeteilt. So kann man seine Wunschpflanze über Pflanzen A bis Z heraussuchen. In dieser Überkategorie sind die Pflanzen weiter unterteilt nach Pflanzensorten, wie beispielsweise Stauden, Kletterpflanzen oder Bambus. Wer noch nicht so genau weiß was er eigentlich sucht wird vielleicht eher in der Überkategorie Pflanzen Thematisch fündig, beziehungsweise in den zugehörigen Unterkategorien. Die Pflanzen können nach Gartenart (z.B. asiatischer Garten oder Schattengarten), Gartenbereich (wie Terrasse oder Vorgarten) und Verwendungszweck (z. B. Beispiel Pflanzen als Sichtschutz oder Bodendecker) sortiert werden. Weitere thematische Unterkategorien umfassen die Topseller, spezielle Pflanzen für Schmetterlinge und Bienen, Raritäten, Grabgestaltung und Pflanzensets.
Es ist zwar recht zeitaufwendig, sich durch alle diese Kategorien zu klicken, allerdings bietet Native Plants dem Kunden sämtliche Möglichkeiten um genau die richtigen Pflanzen zu finden. Auch das Saatgut sowie das Gartenzubehör sind weiter in Unterkategorien unterteilt. Dem Shop gelingt es dadurch Kunden, die schon recht genau wissen was sie wollen die Möglichkeit zu bieten, schnell die gewünschte Pflanze auszuwählen, während Kunden, die noch unschlüssig sind erst einmal stöbern und sich inspirieren lassen können.

Übersichtlichkeit wird nicht nur durch die vielen Kategorien hergestellt, sondern auch durch die Filteroptionen in der Produktübersicht. Der Filter ist in der linken Spalte platziert und muss nicht extra aufgeklappt werden. Für die Pflanzen wurde eine Vielzahl von Filtermöglichkeiten angelegt. Diese umfassen unter anderem Preis, Wuchshöhe, Standort, Blüte- bzw. Erntezeit, Duftstärke, Blütenfarbe und Eigenschaften wie Insektenfreundlich oder Immergrün. Die Optionen werden zuerst alle ausgewählt, dann mit einem Klick bestätigt und das Angebot gefiltert. Leider funktionieren der Filter für Ernte- und Blütezeit und der Filter für alle anderen Eigenschaften getrennt voneinander. Das bedeutet, wenn man den Filter über die Eigenschaften löscht muss man bedenken, dass der zweite Filter immer noch eingestellt ist, was leider auch optisch nicht ins Auge fällt, da die eine Filterauswahl ganz oben in der linken Sidebar, die andere ganz unten angezeigt wird.
Informationen über die Produkte erhalten Kunden bereits in der Übersicht und können so schon auf den ersten Blick erkennen, welche Pflanzen für ihren Garten potentiell geeignet sind und welche nicht. Unterhalb der Produktbilder sind in den Artikelboxen Icons platziert, die die wichtigsten Eigenschaften der jeweiligen Pflanze angeben. Die Icons sind selbsterklärend und ihre Bedeutung recht einfach zu verstehen. Fährt man mit der Maus über die Icons erscheint zusätzlich ein Text über die Bedeutung des Icons. Außerdem gibt es bei vielen Pflanzen eine Informationsübersicht über Blüte- und Erntezeit. Abgesehen von dem Filter verfügt die Produktübersicht auch über mehrere Sortierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel niedrigster und höchster Preis, botanischer Name, Beliebtheit oder Wuchshöhe.

Native Plants Produktübersicht und Filteroptionen

Viele Features zur Erhöhung der Usability: In der Produktübersicht befindet sich auf der linken Seite ein Filter, sodass die Produkte nach zahlreichen Kriterien gefiltert werden können. Außerdem können Kunden dank der Icons bereits in der Produktübersicht auf einen Blick die wichtigsten Infos zu einer Pflanze erkennen und müssen keine langen Beschreibungen lesen nur um dann festzustellen, dass das Gewächs doch nicht in den heimischen Garten passt. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Auf den Produktdetailseiten werden die Informationen übersichtlich dargestellt. Im oberen Teil befinden sich neben den Produktbildern die wichtigsten Informationen, eine kurze Beschreibung, Liefergrößen und Preise sowie die Buttons für Warenkorb und Wunschliste. Ist ein Artikel aktuell nicht vorhanden hat der Kunde die Möglichkeit, seine E-Mail Adresse einzutragen um eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn die gewünschte Pflanze oder Ausführung wieder erhältlich ist.

Native Plants Die Übersicht auf der Produktdetailseite

Die Detailseiten sind übersichtlich gestaltet. Auch hier können Kunden das wichtigste auf den ersten Blick erkennen, weitere Hinweise und Details folgen dann weiter unten auf der Seite. Zu jedem Artikel sind zudem mindestens zwei oder mehr Fotos vorhanden. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Native Plants Weitere Verwendungsmöglichkeiten und Informationen auf der Produktdetailseite

Die detaillierten Informationen zu den Produkten wurden in Form eines Akkordeons umgesetzt. Das ist vor allem daher praktisch, da es bei Native Plants viele detaillierte Beschreibungen und Pflegehinweise zu jeder Pflanze gibt. So kann der Kunde selbst entscheiden, was er lesen möchte und wird nicht mit einer Flut an Informationen überfordert. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Nach einem Slider, der weitere Verwendungsmöglichkeiten des ausgewählten Produktes zeigt und wiederum zu den anderen Unterkategorien verlinkt, folgen dann noch einmal ausführliche Produktinformationen, angeordnet in einem Akkordeon. Hier finden Kunden noch einmal eine längere Beschreibung und weitere Details zu der Pflanze, Verwendungsbeispiele, detailliert beschriebene und bebilderte Pflanz- und Pflegehinweise für die jeweilige Pflanzenart, Bewertungen von eKomi-Nutzern, sowie einen Link zu einem Kontaktformular um individuelle Fragen stellen zu können. Ganz unten auf der Seite sind weiterführende Produktempfehlungen platziert, unterteilt nach passenden Pflanzenarten und Zubehör.
Alles in allem sind die Produktdetailseiten sehr umfangreich mit Informationen ausgestattet, was für Kunden auf jeden Fall hilfreich ist. Aufgebaut sind sie trotzdem so, dass man sich nicht gleich überfordert fühlt von zu viel Information. Andernfalls vergeht dem ein oder anderen Kunden  mit Sicherheit die Lust am Shoppen, wenn er vor lauter Beschreibungen und Texten buchstäblich erschlagen wird.

Vor allem für Einsteiger, die gerade erst mit dem Gärtnern begonnen haben, ist die persönliche Beratung besonders wichtig. Aber auch erfahrenere Hobbygärtner holen sich gerne Tipps vom Fachmann nicht nur zur Auswahl der richtigen Pflanze, sondern auch zu Einpflanzung und Pflege. Hier kann der Shop von Native Plants locker mit dem stationären Handel mithalten: Das Informationsangebot zu den einzelnen Pflanzen ist überwältigend. Außerdem gibt es einen ganzen Menüpunkt nur für Pflanz- und Pflegeanleitungen, Informationen über Schädlinge und Nützlinge sowie Tipps zur Gartengestaltung und zum nachhaltigen Gärtnern.

Ein besonderes Feature, das die Usability des Shops maßgeblich erhöht und die Kunden noch besser bei ihrer Gartenplanung unterstützt, ist der Heckenplaner. Mit dem Heckenplaner kann man sich eine Pflanzenauswahl zusammenstellen, die eingepflanzt die ideale Hecke für den eigenen Garten ergeben. Dabei geht man in drei Schritten vor:

  1. Basisinformationen zur Hecke angeben, wie z.B. die Form und die Maße.
  2. Im nächsten Schritt werden dem Kunden genau die Pflanzen angezeigt, die sich auf Grund seiner Angaben für eine Hecke eignen. Ein leeres Feld in der Mitte der Seite stellt die Fläche der Hecke dar. Auf der rechten Seite befinden sich die passenden Pflanzen, die nun per Drag and Drop auf die Heckenfläche gezogen werden können. Dort werden sie dann so dargestellt, dass sich erkennen lässt wie viel Abstand zu anderen Pflanzen einzuplanen ist. Die Pflanzen sind in Kategorien unterteilt wie zum Beispiel Immergrün oder Blütepflanzen, die auch beliebig miteinander kombiniert werden können. Mit einem Klick auf den Informationsbutton werden zu jeder Pflanze in einem Pop-Up Fenster die wichtigsten Merkmale angezeigt. Eine Erklärung wie der Heckenplaner funktioniert und einige allgemeine Gärtnertipps zum Anlegen einer Hecke sind natürlich ebenfalls hinterlegt. Für Fragen ist extra auch noch einmal die Telefonnummer angegeben.
  3. Im letzten Schritt erstellt der Heckenplaner eine Übersicht mit allen ausgewählten Pflanzen, sowie Blütezeiten, Anzahl, Preis und Liefergröße. Den Pflanzenplan kann man ausdrucken oder direkt die Artikel bestellen, ein nochmaliges Auswählen der entsprechenden Pflanzen im Shop ist nicht notwendig.
Der Heckenplaner von Native Plants: ein praktisches Feature um die passende Heckenbepflanzung zu finden

Mit dem Heckenplaner können Kunden ganze einfach per Drag & Drop und über eine visuelle Oberfläche ihre perfekte Hecke planen. Der Heckenplaner wählt dabei auf Grund der gewünschten Maße und Beschaffenheit prinzipiell geeignete Pflanzen aus. Im dritten Schritt können die ausgewählten Pflanzen dann mit einem Klick dem Warenkorb hinzugefügt und bestellt werden. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Native Plants Garten-Tipps

Bei den Garten-Tipps gibt es Hilfestellungen und Ratschläge von den Experten zu allen garten-bezogenen Themen. Der Stil des Shops ist natürlich und schlicht gehalten und sieht gleichzeitig sehr modern aus. Bis ins Detail wurde das Designkonzept konsequent umgesetzt, zum Beispiel mit der Überschrift die aussieht als sei sie von Hand geschrieben, oder mit den ausfransenden, unsauberen Kanten der Bilder. Inhalt und Design ergänzen sich dadurch sehr gut. (Quelle: Screenshot Native Plants)

Dieses praktische und kundenfreundliche Feature passt gut in das umfangreiche Beratungsangebot des Shops. Es erleichtert dem Kunden die Gartenplanung maßgeblich. Er muss nicht lange suchen, welche Pflanzen z.B. für eine drei Meter hohe Hecke passen, sondern bekommt im Konfigurator nur jene Pflanzen angezeigt, die so hoch wachsen können.

Das full-responsive Design der Internet-Gärtnerei ist angenehm zurückhaltend und dezent. Auf Fullscreen-Bilder wurde weitgehend verzichtet und die Farbgebung beschränkt sich auf die Farben Weiß und Hellgrau. So kommen die farbintensiven Pflanzenbilder optimal zur Geltung. Der gesamte Stil der Seite sieht aus wie von Hand gemacht. Anstatt glatter Kanten und akkurater Schriften ist alles organisch gestaltet, was gut zum Thema des Shops passt und auch die Zielgruppe ansprechen dürfte. Beispielsweise erinnert die für die Überschriften verwendete Schriftart an eine Handschrift, ist aber trotzdem gut leserlich. Die rechteckigen Artikelboxen in der Produktübersicht sind an den Rändern ausfransend. Durch den Einsatz von sich bewegenden Slidern auf der Startseite und den Produktdetailseiten kommt zudem Dynamik in den Shop.
Besonders anschaulich sind die Produktdetailseiten und auch die Garten Tipps und Anleitungen dank zahlreicher Fotos. Auch die Gärtnertipps und Anleitungen sind immer mit mehreren Fotos bebildert und dadurch sehr anschaulich. Nur für die Pflanzensamen wurden bisher so gut wie keine Bilder eingepflegt. Es wäre natürlich schöner auch hier Bilder von den späteren Pflanzen sehen zu können.

Im Shop wurden zwar keine Storytelling-Elemente verwendet, trotzdem wird dem Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis geboten mit vielen Möglichkeiten zur Inspiration. Man kann ausgiebig stöbern, sich umsehen und seinen Garten planen. Das verstärkt den Eindruck, dass der Betreiber des Shops sich nicht nur gut auskennt mit Pflanzen, sondern auch mit sehr viel Leidenschaft dabei ist. Der Einsatz von Storytelling würde sich dennoch empfehlen. Ohnehin ist der Shop recht textlastig, sodass noch etwas mehr visuelle Kommunikation, Anleitungen in Form von Videos oder auch die Dokumentation eines Bepflanzungsprojektes in Bildern den Shop zusätzlich aufwerten würden. Der Link zum Facebook-Profil befindet sich in Form eines Icons im Footer. Die Social Media Strategie könnte man allerdings noch um weitere Kanäle wie zum Beispiel Instagram erweitern.

Die Betreiber von Native Plants stellen sich und den Familienbetrieb in einem kurzen Vorstellungstext auf der Über Uns Seite vor. Um mehr Identifikationsmöglichkeiten zu schaffen und dem Kunden zu zeigen wo genau seine Produkte herkommen, könnten auch hier einige Bilder von der Gärtnerei und dem Team nicht schaden. Außerdem ist die Seite bzw. der gesamte Informationsbereich etwas versteckt, da es keinen gleichnamigen Menüpunkt im Hauptmenü gibt. Stattdessen ist ganz rechts ein Button (Hamburger Menü) platziert, der beim Hover aufklappt. Dabei hätte man den Informationsbereich wie auch alle anderen Kategorien und Menüpunkte im Hauptmenü platzieren und somit besser zugänglich machen können. Denn im Informationsbereich sind auch wichtige Angaben zu Bezahlung und Versand platziert. Die Kunden sind sicherlich daran interessiert, wie beispielsweise der Versand der mitunter auch empfindlichen Pflanzen abgewickelt wird.
Zum Bezahlen bietet der Shop seinen Kunden die Optionen Vorkasse (inkl. 3 % Rabatt), PayPal Plus, was auch die Zahlung per Krdeitkarte, Lastschrift und Rechnung ohne PayPal-Konto einschließt, Amazon Payments, Sofortüberweisung und Nachnahme. Damit sind alle wichtigen Zahlungsarten abgedeckt, auch wenn man die bei PayPal gelisteten Optionen als Nicht-Benutzer des Dienstes leicht übersieht. Auf der Versandseite sind noch einmal Informationen zur Bezahlung angeführt, die sich aber teilweise nicht mit denen auf der Paymentseite decken – zum Beispiel erfährt man an dieser Stelle, dass Rechnungskauf erst ab der dritten Bestellung möglich ist. Die Informationen zu nationalem und internationalem Versand, Lieferfristen und –kosten sind sehr umfangreich, allerdings erfährt man an dieser Stelle nichts über das Verpackungsmaterial. Außerdem ist der Versanddienstleister nicht angegeben. Alles in allem ist der Informationsbereich die einzige Schwachstelle des Shops, hier könnte man die Informationen durchaus etwas besser strukturieren und zudem besser auffindbar platzieren.
Kontaktieren kann man Native Plants per Telefon, E-Mail und Kontaktformular. Die Angaben sind im Footer platziert. Zudem ist im Infobereich ein FAQ vorhanden, in dem zahlreiche Fragen beantwortet werden. Das Serviceangebot und die guten Kontaktmöglichkeiten tragen zusätzlich zur Seriosität des Shops bei.

Native Plants gut versteckte Service-Infos

Ein kleines Manko in dem Shop von Native Plants der uns ansonsten voll und ganz überzeugt hat: Die Service Infos sind leider etwas versteckt. Zwar sind sie auch über das Hauptmenü erreichbar, allerdings verbirgt sich der Menüpunkt hinter einem Symbol. Dabei stehen bei den Service Infos einige wichtige Punkte zu Bezahlung und Versand. (Quelle: Screenshot Native Plants)

 

Die Seite ist leider nicht mit einem Gütesiegel von Trusted Shops ausgezeichnet. Nutzerbewertungen zu den einzelnen Artikeln können Kunden trotzdem einsehen über das Bewertungsportal eKomi, auf dem der Shop von Native Plants mit 4,9 von 5 Punkten insgesamt äußerst positiv bewertet ist. Auch auf Sicherheit wird geachtet, da der Shop über eine aktive SSL-Verschlüsselung verfügt.

Unser Fazit

Native Plants ist ein schöner und detailreich gestalteter Shop mit einem herausragenden Beratungsangebot. Die Vielfalt an Informationen beschränkt sich dabei nicht nur auf die Produkte, sondern schließt auch allgemeine Informationen und Tipps zum Thema Gärtnern ein. Das Sortiment des Shops ist sehr umfangreich. Dank der Einteilung der Produkte in verschiedene Kategorien und Unterkategorien wird trotzdem die Übersichtlichkeit gewahrt und das Finden der Produkte erleichtert. Auf diese Art bietet der Shop dem Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis. Allerdings braucht man viel Zeit und Ruhe für den Einkauf, andernfalls könnte man von dem umfangreichen Angebot überfordert werden.
Besonders kundenfreundlich: Der Heckenplaner, mit dem man in einfachen Schritten grafisch eine Hecke planen kann.
Nicht so kundenfreundlich: Die Informationen zu Versand, Payment und Bertreiber sind etwas versteckt und lassen sich nicht so schnell aufrufen.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar