MND Shopware Monitoring Basic

Ungefähre Lesezeit:9Minuten, 7Sekunden

MND Shopware Monitoring Basic

 

  • MND Shopware Monitoring Basic
  • Hersteller: MND next
  • Preis: 59,00 €
  • Kompatibel mit der aktuellsten Shopware-Version (5.3)
  • Letztes Update am 26.07.2017

 

Wer einen Onlineshop betreibt, muss stets viele Bereiche im Blick haben. Da kann es in stressigen Zeiten schnell mal vorkommen, dass man ein Update übersieht oder Im Hintergrund ein kleiner Fehler auftritt, der bestimmte Funktionen des Shops blockiert, ohne dass man es sofort bemerkt. Das Plugin Monitoring Basic nimmt Shopbetreibern ein bisschen Arbeit ab, indem es Prozesse im Hintergrund überwacht und bei Problemen eine Meldung per E-Mail oder SMS versendet. ShopDNS hat sich das Plugin für Sie etwas genauer angeschaut.

Im Community Store ist das Plugin in einer Kaufversion für 59 € erhältlich, oder kann kostenos für einen 30-tägigen Test heruntergeladen werden. Eine Demoversion ist leider nicht vorhanden. Immerhin gibt es aber eine detaillierte Dokumentation zum Plugin, die es ermöglicht die Funktionen genauer anzusehen.

Das Plugin ist auf dem neuesten Stand, es ist sowohl mit der aktuellen Shopware Version 5.2.27 kompatibel, sowie auch mit der neuen Version 5.3. Das letzte Update erfolgte erst am 26. Juli, was zeigt, dass der Hersteller MND Next konstant an der Verbesserung des Produktes arbeitet. Welche Änderungen mit den einzelnen Updates erfolgten, lässt sich in der im Community Store hinterlegten Übersicht zurückverfolgen, sowie auch in der ausführlichen Dokumentation zum Plugin.
Die Installation des Plugins erfolgt wie gewohnt über den Plugin Manager. Für Fragen rund um die Installation und Einrichtung steht zudem der Support von MND Next zur Verfügung, der laut Community Store sehr schnell auf Anfragen reagiert.

Das Monitoring Basic Plugin ist unverschlüsselt, das heißt es kann Problemen oder speziellen Anforderungen auch individuell angepasst werden. Der Support des Herstellers bietet darüber hinaus auch an, individuelle Anpassungen und Funktionserweiterungen auf Anfrage selbst umzusetzen.
Unterstützte Sprachen sind sowohl Deutsch als auch Englisch.

MND Next Shopware Monitoring Plugin zwei Bildschirme

Bloß nicht den Überblick verlieren: Wer einen Onlineshop betreut und verwaltet, muss eine Menge Aspekte, Kennzahlen und Funktionen im Überblick behalten. Aber niemand kann 24 Stunden am Tag die korrekte Funktionsweise überwachen und nach Updates suchen. Unterstützung für diese ganzen Aufgaben bietet das Plugin Shopware Monitoring Basic. (Quelle: Pixabay).

Funktionsweise und Konfigurationsmöglichkeiten

Zu Beginn sind einige Punkte zu beachten, damit das Plugin wie gewünscht funktioniert. Monitoring Basic arbeitet mit Cronjobs. Um eine fehlerfreie Funktionsweise des Plugins zu gewährleisten, müssen daher Shopware Cronjobs aktiviert sein. Ist dies nicht der Fall, oder kommt es zu einem Fehler im E-Mail System, so können zu diesem Zeitpunkt keine Benachrichtigungen versendet werden. Zudem sollten Shopbetreiber das Intervall des Systemcronjobs überprüfen.Dieser steuert die Shopware Cronjobs und das Intervall muss in jedem Fall kleiner sein, als die im Plugin konfigurierten Prüf-Intervalle! Ein Beispiel zur Verdeutlichung des Ganzen: Der Systemcronjob ist so eingestellt, dass die Shopware Cronjobs alle 15 Minuten ausgeführt werden. In diesem Fall darf das Prüf-Intervall nicht kleiner als 15 Minuten sein, auch wenn der Monitoring Cronjob beispielsweise auf 5 Minuten eingestellt ist.

MND Next Shopware Monitoring Basic Plugin Konfiguration der Cronjobs

Damit das Plugin richtig funktioniert, muss der Cronjob im Backend aktiviert werden und das Intervall korrekt eingestellt werden. (Quelle: Screenshot MND Next).

Neben den Benachrichtigungen per Mail besteht zudem die Möglichkeit, aktuelle Meldungen auch per SMS zu erhalten. Dies funktioniert über eine Schnittstelle mit dem Kommunikationsdienstleister sms77. Allerdings ist zu beachten, dass für diesen Service zusätzliche Kosten anfallen und ein Benutzerkonto bei sms77 benötigt wird. Der Plugin Hersteller MND Next übernimm darüber hinaus keinen Support für Probleme bei den SMS-Benachrichtigungen.

Nun zu den einzelnen Parametern, die mit Hilfe von Monitoring Basic überwacht werden können:

  • Benachrichtigung über neu verfügbare Plugin Updates
    Wenn ein Update für eines der im Shop verwendeten Plugins vorhanden ist, wird eine Nachricht versendet. Seit dem letzten Update ist dabei auch ein Changelog integriert, der anzeigt, welche Neuerungen das Update mit sich bringt. So kann schnell entschieden werden, ob das Update unbedingt notwendig ist oder nicht.
  • Probleme bei Cronjobs
    Cronjobs werden zur automatischen Ausführung wiederkehrender Aufgaben angelegt. Zum Beispiel um einige Tage nach dem Versand eines Artikels eine automatisch generierte E-Mail an den Kunden zu versenden mit der Bitte, eine Bewertung zu hinterlassen. Wenn ein Fehler auftritt wird der Cronjob gestoppt und – je nach Shopware Konfiguration – sogar ganz abgeschaltet und damit auch in Zukunft nicht weiter ausgeführt. Zudem kann es, wenn mehrere Benutzer das gleiche Backend benutzen, passieren, dass ein Benutzer versehentlich bestimmte Cronjobs deaktiviert. Darüber erhält man normalerweise keine Nachricht und würde wie im Falle des Beispiels erst dann bemerken, dass etwas nicht stimmt, wenn man über einen langen Zeitraum keine Bewertungen mehr erhält. Mit der Verwendung von Monitoring Basic wird man umgehend über Probleme bei den Cronjobs in Kenntnis gesetzt und kann den Fehler beheben bzw. den Cronjob wieder aktivieren.
  • Verfügbarkeit des Shops
    Das Worst-Case-Szenario für jeden Shopbetreiber ist natürlich, wenn ein Shop nicht erreichbar ist. Die Verfügbarkeit des Shops permanent zu überwachen ist allerdings nicht so einfach. Monitoring Basic gibt eine Meldung an den Shopbetreiber, wenn es zu unerwarteten starken Schwankungen bei den Besucherzahlen kommt. Ein extremer Einbruch von Zugriffen könnte ein Zeichen sein, dass der Shop gerade nicht verfügbar ist.

 

Neben diesen den hier aufgeführten Parametern lassen sich mit Monitoring Basic auch einige Aspekte überwachen, die vor allem für die Nutzer von ERP- oder Warenwirtschaftssystemen interessant sind:

  • Unvollständige oder leere Productfeeds
    Das Plugin meldet Schwankungen bei der Anzahl der in einem Productfeed enthaltenen Artikel, was hin und wieder bei der Datensynchronisation mit ERP und WaWi-Systemen passieren kann. Besteht ein Fehler im Proukt Listing, kann dies zu fehlerhaften Darstellungen des Sortiments bei Preissuchmaschinen und in Folge zu Umsatzeibrüchen führen.
  • Plötzlich inaktive Artikel
    Auch bei den Artikeln im Shop kann es unter Umständen zu unerwarteten Problemen kommen, zum Beispiel, wenn durch einen anderen Backend-Benutzer versehentlich Artikel für die Synchronisation deaktiviert oder gelöscht werden. Außerdem kann dieser Fehler auftreten, wenn eine sehr große Menge neuer Artikel dem Shop hinzugefügt wird. Inaktive Artikel im Shop sollten auf jeden Fall vermieden werden, da sie dem Kunden nicht angezeigt werden und somit auch nicht zum Verkauf stehen
  • Plötzlich fehlende Artikelbilder
    Bei fehlenden Artikelbildern gibt Monitoring Basic einer Meldung aus, sobald ein bestimmter Schwellenwert erreicht ist. Dass keine Bilder zu Artikeln angezeigt werden kann daran liegen, dass das ERP- / WaWi-System keine Bilddaten mehr überträgt.

 

In den Einstellungen kann das Plugin an die individuellen Gegebenheiten eines Shops angepasst werden. Das schließt nicht nur die Intervalle des Cronjobs ein, sondern auch verschiedene Schwellenwerte. Das betrifft zum Beispiel den Wert der Abweichung der Besuchszahlen von einem Normalwert, bei dem das Plugin eine Meldung ausgibt.

MND Next Shopware Monitoring Basic Plugin Productfeed

Die Einstellungen und Benachrichtigungen zu den Productfeeds (Quelle: Screenshot MND Next)

 

MND Next Shopware Monitoring Basic Plugin Artikel ohne Bilder

Die Konfigurationsmöglichkeiten und Benachrichtigungen für Artikel mit fehlenden Artikelbildern

Bewertung 

Die Benachrichtigungsfunktion dieses Plugins bietet grundsätzlich viele Vorteile für Shopbetreiber. Besonders Betreiber von großen Shops mit einem umfangreichen Sortiment oder einer Vielzahl von Plugins können von Monitoring Basic profitieren.

Allen voran überzeugt die Cronjob-Hinweisfunktion. Denn Shopware gibt im Normalfall keine Meldung, wenn ein Cronjob ausfällt und so kann die volle Funktionalität eines Shops möglicherweise über einen längeren Zeitraum unbemerkt gestört werden. Etwas verwunderlich ist es jedoch, dass das Plugin selbst mit Hilfe von Cronjobs arbeitet. Tritt also der – seltene wenn auch trotzdem mögliche – Fall ein, dass alle Shopware-Cronjobs ausfallen, so kann auch das Monitoring Plugin keine Meldungen mehr ausgeben. Trotzdem ein sehr praktisches Feature.

Auch der Update Hinweis für Plugins ist sehr praktisch, da man hier leicht mal den Überblick verlieren kann. Shopbetreiber sollten sich jedoch bewusst machen, dass ein Update eines Plugins immer auch mit Risiken verbunden ist. Man sollte daher nicht sofort jedes verfügbare Update durchführen, bevor man nicht sorgfältig die Kompatibilität geprüft hat. Daher finden wir diese Funktion zwar durchaus praktisch, aber nicht unbedingt zwingend notwendig.
Ähnlich verhält es sich mit den Meldungen zu Artikeln und Artikelbildern. In der Regel treten die beschriebenen Fehler eher selten auf, allerdings kann es bei der Verwendung von ERP- und WaWi-Systemen oder auch bei der Synchronisation vieler Artikel durchaus mal zu inaktiven Artikeln oder fehlenden Bilden kommen, was wiederum Umsatzeinbrüche nach sich zieht. Insofern ist auch diese Benachrichtigungsfunktion sehr praktisch, aber kein absolutes Muss für jeden Shop.

MND Next Shopware Monitoring Basic Plugin Shopzugriffe

Wird wahrscheinlich mit dem nächsten Update entfallen: Das Plugin meldet größere Veränderungen bei den Shopzugriffen, als Indikator für die Verfügbarkeit des Shops. (Quelle: Screenshot MND Next).

Den einzigen Aspekt, der unserer Meinung nach weniger glücklich gelöst wurde, ist die Verfügbarkeit des Shops anhand der Zugriffszahlen festzumachen. Der Grundgedanke ist sehr gut, denn natürlich möchte jeder Shopbetreiber möglichst sofort darüber informiert werden, wenn sein Shop nicht erreichbar ist. Aber bei den Besucherzahlen kann es auf Grund verschiedenster Faktoren immer wieder zu stärkeren Schwankungen kommen. Nach einer Werbekampagne können sie einen wesentlich höheren Wert haben als sonst, was dazu führen kann, dass das Plugin bei niedrigeren Besuchszahlen davon ausgeht, dass der Shop nicht verfügbar sei. Allerdings bedeuten niedrige Besucherzahlen nicht automatisch, dass der Shop nicht erreichbar ist. Wichtig wäre daher, dass man die Werte für die Besucherzahlen individuell eingeben kann und so diesen Parameter an den eigenen Shop anpassen kann. Die Konfigurationsmöglichkeiten ermöglichen jedoch nur das Definieren einer prozentualen Abweichung. Generell ist das Kriterium Besucherzahlen nicht unbedingt geeignet um festzustellen ob der Shop verfügbar ist, allerdings ist es auch nicht einfach eine wirklich gute Alternative dazu zu finden. Der Hersteller MND Next hat angekündigt, die Funktion beim nächsten Update des Plugins zu entfernen.

Funktioniert hat das Plugin in unserem Test ohne Probleme.

 

Was sagt die Shopware Community zu diesem Plugin?

Das Plugin hat bisher keine Bewertungen im Commuity Store erhalten. Der Hersteller MND Next ist zertifizierter Shopware-Partner und bietet neben diesem einige weitere Plugins im Community Store an, darunter auch mehrere mit Bronzestatus. Der Bewertungsdurchschnitt für diese fällt überaus positiv aus.

Unser Fazit

Alles in allem bietet Monitoring Basic einige nützliche Benachrichtigungsfunktionen, was es zu einem praktischen Feature für die Verwaltung eines Shops macht. Einige Funktionen sind unserer Meinung nach nur für eine begrenzte Zahl von Shops wirklich nützlich. Aber gerade für deren Shopbetreiber kann das Plugin sehr hilfreich in der Verwaltung sein. Der moedrate Preis von 59 € ist dem Funktionsumfang in jedem Fall angemessen.
Etwas ungünstig finden wir lediglich, dass das Plugin Cronjobs nutzt und so bei einem Ausfall der Shopware-Cronjobs nicht mehr funktioniert. Zudem sind die SMS-Benachrichtigungen zwar eine nette zusätzliche Möglichkeit, aber auch mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Hier finden Sie das Plugin im Store. MND Next Shopware Monitoring Basic Plugin Ergebnis Testbericht

MND Shopware Monitoring Basic   MND Shopware Monitoring Basic Hersteller: MND next Preis: 59,00 € Kompatibel mit der aktuellsten Shopware-Version (5.3) Letztes Update am 26.07.2017   Wer einen Onlineshop betreibt, muss stets viele Bereiche im Blick haben. Da kann es in stressigen Zeiten schnell mal vorkommen, dass man ein Update übersieht oder Im Hintergrund ein kleiner Fehler auftritt, der bestimmte Funktionen des Shops blockiert, ohne dass man es sofort bemerkt. Das Plugin Monitoring Basic nimmt Shopbetreibern ein bisschen Arbeit ab, indem es Prozesse im Hintergrund überwacht und bei Problemen eine Meldung per E-Mail oder SMS versendet. ShopDNS hat sich das…
Das ShopDNS-Rating für Shopware Monitoring Basic

Bewertung

Preis-Leistungs-Verhältnis - 8
Betreibernutzen - 7
Kompatibilität - 8.5
Zuverlässigkeit - 9.5
Konfigurationsmöglichkeiten - 8
Verfügbare Informationen - 9

8.3

von 10

Das ShopDNS-Rating für Shopware Monitoring Basic

User Rating: No Ratings Yet !

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar