Inhalt im Topseller-Slider bestimmen

Ungefähre Lesezeit:2Minuten, 28Sekunden

In diesem Beitrag betrachten wir den Topseller-Slider etwas genauer. Denn dieser kann – wenn richtig konfiguriert – sehr gut dazu genutzt werden um bestimmte Artikel zu promoten und deren Verkauf zu fördern. Welche Artikel im Slider angezeigt werden, müssen Sie dabei nicht dem Zufall überlassen. Lesen Sie hier, wie die Inhalte des Sliders bestimmen können.

Der Topseller-Slider wird von Shopware automatisch über dem Artikel-Listing eingefügt, wenn in den Artikel-Kategorien keine Einkaufswelt genutzt wird. Vor allem bei noch sehr jungen Shops, die sich noch nicht auf Erfahrungswerte und Kennzahlen stützen können, wird der Slider häufig eher mit zufällig ausgewählten Artikeln gefüllt. Es kommt also vor, dass sich im Slider Artikel befinden, die tatsächlich gar keine Topseller sind. Dieses Verhalten lässt sich aber recht leicht mit einigen Einstellungen im Backend beeinflussen.

Zunächst kann der Shopbetreiber bestimmen, wie ein Artikel überhaupt zum Topseller wird. Dazu öffnen Sie im Shopware Backend den Bereich Einstellungen und gehen dann weiter zu den Grundeinstellungen. Im Unterpunkt Storefront können Sie unter Topseller / Neuheiten individuell definieren, ab wie viel Verkäufen ein Artikel als Topseller gewichtet wird, um in den Slider aufgenommen werden zu können. Zudem kann bestimmt werden, in welchem Zeitraum diese Verkäufe erzielt werden müssen, um in die Liste der Topseller aufgenommen zu werden und Sie können die Anzahl der Im Topseller-Slider angezeigten Artikel einstellen.

Shopware Topseller-Slider Einstellungen

In den Einstellungen im Backend kann der Shopbetreiber individuell festlegen, was einen Topseller ausmacht und so den Topseller-Slider optimal an den eigenen Shop anpassen, anstatt zufällige Artikel dort angezeigt zu bekommen. (Quelle: Screenshot Shopware Backend)

Aber auch auf Artikelebene können Sie Einfluss auf den Inhalt der Topseller nehmen. Mit den so genannten Pseudo-Verkäufen können Sie die Anzahl der bisherigen Verkäufe selber bestimmen. Wenn Sie also wie im Bild oben 30 Verkäufe eingestellt haben muss ein Artikel auch mindestens 30 mal verkauft sein bzw. mehr Verkäufe als andere Artikel erzielt haben. Um daran Änderungen vorzunehmen, öffnen Sie den Bereich Artikel und gehen Sie dann weiter in die Übersicht. Öffnen Sie hier den gewünschten Artikel und scrollen Sie dann auf der Registerkarte mit den Stammdaten bis zu den Einstellungen. Hier können Sie die Anzahl der Pseudo-Verkäufe festlegen. Wählen Sie einen besonders hohen Wert, wird der Artikel in den Topseller-Slider der entsprechenden Kategorie aufgenommen.

Shopware Artikel Pseudo-Verkäufe für Topseller-Slider

Die Pseudo-Verkäufe können im Backend manuell eingestellt werden. Dies ist wichtig zu beachten, wenn Sie Einfluss darauf nehmen wollen, welche Ihrer Artikel im Topseller-Slider angezeigt werden sollen. (Quelle: Screenshot Shopware Backend).

Mit den hier beschriebenen Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, im Topseller-Slider genau die Artikel anzeigen zu lassen, die Sie dort sehen wollen. Sie können dies jederzeit anpassen, neue Artikel hinzufügen oder auch wieder entfernen. So können Sie den Slider beispielsweise dazu nutzen, um bestimmte Artikel besonders zu promoten.

StoreCockpit

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Anzeige